Startseite/Beiträge/Aktuelle Meldungen, Fächer, KG-Blog, Nawi/Dem Vitamin C auf der Spur – Teil 2

Dem Vitamin C auf der Spur – Teil 2

Online-Workshop der BASF zum Thema „Clever Foodies“

Nun ist es endlich soweit! Nachdem am Freitag (21.05.2021) auch die A-Gruppe am Online-Workshop der BASF teilgenommen hat, ist es nun an der Zeit, dass ihr mehr über die äußerst interessanten Forschungsergebnisse unserer 5. Klassen erfahrt.

Man sieht ein Tablett mit Capri-Sonne, frisch gepresstem Orangen- und Zitronensaft und Citrovin. Doch welcher Saft enthält am meisten Vitamin C? Mit dieser Frage startete der für die fünften Klassen angebotene Online-Workshop der BASF. In einer Umfrage auf BBB konnten die Schülerinnen und Schüler erste Vermutungen dazu äußern. Anschließend verfolgten sie im Live-Stream aus dem Kinderforschungslabor der BASF den Demonstrationsversuch zum Nachweis von Vitamin C.

Welch Überraschung: In Citrovin ist kein Vitamin C enthalten! Den höchsten Vitamin C – Gehalt hatte tatsächlich der frisch gepresste Orangensaft, ganz dicht gefolgt vom frisch gepressten Zitronensaft.

Unter fachmännischer Anleitung ging es dann ans eigene Experimentieren. Äpfel, Erdbeeren, Kiwi, Orangen, Paprika, Tomaten, Gurken, Karotten und Rhabarber wurden mit Teststäbchen auf Vitamin C untersucht. Je dunkler sich das Teststäbchen verfärbte, desto höher war der Vitamin-C-Gehalt. Mit großem Erstaunen stellten unsere Forscherinnen/Forscher fest, dass die Paprika den höchsten Vitamin-C-Gehalt aufwies, dicht gefolgt von der Kiwi. Dass im Gegensatz dazu ein Apfel, eine Gurke oder Tomate nur sehr wenig Vitamin C enthält, das hätten die meisten nicht erwartet.

Neben dem Karolinen-Gymnasium waren zeitgleich noch vier weitere Schulen digital beim Experimentieren dabei. Die Rückmeldungen im Chat waren eindeutig: Es war ein sehr gelungenes Mitmach-Angebot!