Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

mein Name ist Tanja Kränzle, Dipl. Sozialpädagogin (BA), ich bin seit Januar 2020 als Schulsozialarbeiterin am Karolinen-Gymnasium tätig und Mitarbeiterin im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Frankenthal.

Die Schule und die Schulzeit ist für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene weit mehr als ein Ort der Bildung, sie ist auch ein wichtiger Teil ihrer Lebenswelt neben dem Elternhaus und dem Freizeitbereich. In diesen unterschiedlichen Lebenswelten lösen die Kinder und Jugendlichen verschiedene Entwicklungsaufgaben und sammeln hierbei Erfahrungen und Kompetenzen und entwickeln eigene Werte.

Mit vertrauensvollen Gesprächen begleitet Schulsozialarbeit die Schüler*innen und Familien bei diesem Prozess des Heranwachsens und unterstützt und fördert ihre Persönlichkeitsentwicklung. Schulsozialarbeit ist eine eigenständige Institution am Karolinen-Gymnasium und eine zusätzliche pädagogische Ressource, die den schulischen Alltag und das schulische Leben bereichert.

Ich freue mich sehr auf eine tragfähige und vertrauensvolle Zusammenarbeit,

Eure und Ihre Schulsozialarbeiterin Tanja Kränzle

Schulsozialarbeit ist ein Beratungsangebot für alle Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen.
Sie ist ein Ansprechpartner bei Fragen, Schwierigkeiten oder Sorgen in persönlichen oder auch schulischen Angelegenheiten (Unterstützung bei Lebenskrisen) und kann – wenn nötig – an entsprechende Fachstellen und Beratungsstellen oder Soziale Dienste vermitteln.

Sie stärkt soziale und persönliche Kompetenzen.
Schulsozialarbeit fördert die Konfliktfähigkeit und hilft Konfliktlösungen zu finden; Mediation, z.B. in Einzelgesprächen oder in der Arbeit mit Kleingruppen oder Klassen.
Sie unterstützt die erfolgreiche Bewältigung beim Übergang von Schule zum Beruf.
Das Angebot ist kostenfrei.
Es gilt der Grundsatz der Vertraulichkeit und der Verschwiegenheit (Schweigepflicht).
Schulsozialarbeit ist eine eigenständige Institution innerhalb der Schule.
Sie hat eine Brückenfunktion zwischen Schule (Erziehungs- und Bildungsauftrag) und den Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe (eigene spezifische Beratungs-, Hilfs- und Dienstleistungsangebote).
Die Zusammenarbeit mit der Schule und die Kooperation mit Lehrer*innen ist wichtiger Bestandteil der Schulsozialarbeit, somit kann sie unterstützen bei Gesprächen mit Lehrern, mit der Schulleitung oder bei Gesprächen auch mit außerschulischen Institutionen.
Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges Angebot.
Schulsozialarbeit arbeitet ressourcenorientiert.

Liebe Schüler*innen, kommt einfach bei mir am Büro vorbei oder sprecht mich an, wenn Ihr mich seht oder ruft mich einfach an. Wir vereinbaren einen Termin, und schauen gemeinsam, wie es weitergeht. Telefonnummer: 06233 – 23 90 278, Montag – Freitag 9.00 – 13.00 Uhr (außer mittwochs).

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Lehrer*innen,
auch Sie können mich gerne zu den angegebenen Zeiten unter der oben genannten Telefonnummer oder persönlich kontaktieren und einen Termin mit mir vereinbaren!

Mein Büro befindet sich im Z-Bau, 3. Stock, Zimmer Z322.

Hier gibt es noch einen Link vom Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) Frankenthal!

Ihr könnt euch unter anderem informieren über:

  • Konzerte in der Zuckerfabrik
  • Freizeiten und verschiedene Kurse in den Ferien
  • Alle Kinder- und Jugendtreffs Frankenthal
  • Kinderstadtplan mit allen Spiel- Bolz- und Inlinerplätzen von Frankenthal
  • Theater, Flohmärkte, Präventionswoche, Kinderstadt, Kinderstrohhutfest und Sommer in the city
  • Jugendschutz und Prävention

Kinder-und-Jugendbüro-Frankenthal

Tanja Kränzle
Tanja KränzleSchulsozialarbeiterin
Zimmer Z322 (Z-Bau, dritter Stock)
tanja.kraenzle@frankenthal.de
06233 – 23 90 278
0173 / 2859526

Ich bin für Euch / für Sie da:

Mo 09.00 – 13.00
Di 09.00 – 13.00
Do 09.00 – 13.00
Fr 09.00 – 13.00

oder nach Vereinbarung