Startseite/Beiträge/Aktuelle Meldungen, KG-Blog, Ankündigungen, AGs/Die Theater-Abo-AG hat begonnen!

Die Theater-Abo-AG hat begonnen!

Den Auftakt stellte das Schauspiel „Ellbogen“ nach dem Roman von Fatma Aydemir dar. Es traten vier Schauspieler auf, die jeweils mehrere Figuren verkörperten. Dafür mussten sie öfter die Rollen wechseln. Zu Anfang des Stücks waren wir zwar unsicher, ob wir den häufigen Rollenwechseln folgen können würden, aber aufgrund der markanten Eigenheiten jeder Figur und der von den anderen Schauspielern gegebenen einführenden Charakterisierung vor dem Auftreten einer Figur war das kein Problem. Nach der Vorstellung haben manche von uns über Deutungsmöglichkeiten diskutiert.

Ein beeindruckender Theaterabend im Nationaltheater Mannheim!

Finja Spielmann MSS 11

Mehr erfahren

Details über das Stück

„Hazal will endlich volljährig werden. Ihr Leben besteht aus Zeitabsitzen in der »berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme«, erfolglos Bewerbungen schreiben, Streit in der Familie und Kiffen mit ihren Freundinnen. Sie fühlt sich als Fremde in ihrem eigenen Land, und es scheint sich keine einzige befriedigende Perspektive zu eröffnen. Ihr Sehnsuchtsort ist Istanbul, wo Mehmet auf sie wartet, den sie aus dem Internet kennt und der sagt, dass er sie liebe. An ihrem 18. Geburtstag geht sie mit ihren Freundinnen feiern. Der Abend eskaliert. Und zwar so heftig, dass das Mädchen aus Angst vor der Polizei aus Deutschland flieht – nach Istanbul, in die Stadt ihrer Träume. Das echte Istanbul hat mit dieser jedoch kaum etwas gemeinsam. Fatma Aydemirs viel beachteter und preisgekrönter Debütroman »Ellbogen« ist eine ungeschönte, hochemotionale Geschichte über Verlorenheit, Gewalt und das Erwachsenwerden in einer chaotischen Welt.“

Quelle: Mit freundlicher Genehmigung des Nationaltheater Mannheim