Startseite/Beiträge/Aktuelle Meldungen, Besondere Erfolge, Fächer, KG-Blog, Mathematik, MINT/Meisterlich gerechnet! Preisträger der Mathematikwettbewerbe

Meisterlich gerechnet! Preisträger der Mathematikwettbewerbe

Auch in diesem Schuljahr, das von vielen Einschränkungen geprägt war, fanden wieder verschiedene Mathematik-Wettbewerbe statt. Trotz der erschwerten Bedingungen – die Klausuren wurden zum Teil in der sonst menschenleeren Schule oder zu Hause unter Kamerabeobachtung geschrieben – gab es wieder eine ganze Reihe von Schülerinnen und Schülern, die besonders erfolgreich waren.

Bei der Mathematik-Olympiade erreichten Maja Matysek und Franziska Knust 3. Preise in der zweiten Runde. Jakob Mehrhof konnte sich durch seine gute Leistung sogar für die Landesrunde qualifizieren, wo er einen hervorragenden 3. Preis errang. Tim Kruse schaffte es wie schon im Vorjahr nach einem 2. Preis in der Landesrunde, mit der rheinland-pfälzischen Mannschaft an der Bundesrunde teilzunehmen, die leider nicht wie geplant in Berlin, sondern dezentral stattfand.

Viele Preise räumten auch die 7.- und 8.-Klässler im Landeswettbewerb Mathematik ab. Einen ersten Preis erhielten Jakob Tietz und Moritz Mühlbeyer, zweite Preise erreichten Hannah Bader, Samuel Blesch, Raya Hristova, Jasmin Müller und Max Sebastian. Über einen dritten Preis freuen sich Louis Bartsch, Jonas Mehrhof und Elias Sikora. Ganz besonders erfolgreich war Philip Memmer, der in der zweiten Runde des Landeswettbewerbs die volle Punktzahl erreichen konnte. Er nimmt jetzt an einem Kolloquium teil, in dem er sich für die dritte Runde im nächsten Jahr qualifizieren kann.

Herzlichen Glückwunsch!

Angelika Ballweber für die Fachschaft Mathematik