Sozialkunde2022-06-28T21:36:18+02:00

Das Fach Sozialkunde am KG

„Das Prinzip der Erziehung zur Demokratie ist ein grundlegendes und ein alle Fächer durchziehender Gedanke.“

Die Fachschaft Sozialkunde

Ziel des Sozialkundeunterrichts, der ab der Jahrgangsstufe 9 einsetzt, ist die Entwicklung der Schüler hin zu dem Leitbild des mündigen Bürgers. Dieses Leitbild ist geprägt durch die sogenannte Demokratiekompetenz, das bedeutet, die Schüler lernen und verinnerlichen die Demokratievorstellung, die auf den fundamentalen Normen und Verfassungsprinzipien des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Landes Rheinland Pfalz beruht. Sie sollen jedoch ebenso die Schwierigkeiten und Herausforderungen verstehen lernen, vor denen sich eine pluralistische Demokratie immer wieder gestellt sieht.

Das Fach Sozialkunde ist dabei immer auch im Verbund mit den anderen gesellschaftskundlichen Fächern wie Erdkunde und Geschichte zu sehen, sowie ebenso auch mit Fächern wie Religion, Ethik und Philosophie und anderen in denen gesellschaftlich relevante Inhalte behandelt werden. Das Prinzip der Erziehung zur Demokratie ist ein grundlegendes und ein alle Fächer durchziehender Gedanke.

Sozialkunde wird in den nächsten Jahren deutlich an Bedeutung gewinnen, denn das Land RLP hat dem Fach verpflichtend mehr Stunden in der Mittelstufe zugewiesen und unterstreicht damit die Notwendigkeit zur Demokratieerziehung sowie der Stärkung der transnationalen Zusammenarbeit.

Wir leben Demokratie und Europa!

Auch unseren Europatag, den wir verpflichtend seit einigen Jahren für die gesamte Klassenstufe 10 im Mai durchführen, erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Geschichte und Erdkunde, denn der Europagedanke ist uns allen am KG sehr wichtig. Dies zeigt sich an unserem zusätzlichen Fremdsprachenangebot, dem bilingualen Zweig, aber auch an außerunterrichtlichen Aktivitäten wie der Schottland AG und der Luxemburg AG. Wir konnten auch bereits zweimal ein Planspiel zur Arbeit der EU an der Schule durchführen und die Teilnahme am europäischen Wettbewerb erfolgt jedes Jahr und auch häufig mit Preisen für unsere Schüler.

Die Sozialkunde Fachschaft erachtet es auch als wichtig den Kontakt mit Fachexperten von außen zu suchen, zum Beispiel über einen Besuch des Landtages in Mainz oder aber über eine Einladung von Abgeordneten und Vertretern von anderen Institutionen, wie Jugendoffizieren an die Schule. Auch der Besuch des Europäischen Parlamentes und des Europarates und Gespräche mit europäischen Repräsentanten wird gerne von uns organisiert. Im Rahmen des Themas Wirtschaft besteht für die Leistungskurse Sozialkunde auch die Möglichkeit ein Unternehmen zu besichtigen, um praktische Einblicke in dieses Thema zu bekommen.

Daneben erhalten die Schüler über die Schülervertretung die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme an den Entscheidungsgremien der Schule und übernehmen Verantwortung für die Gestaltung unseres Schulalltages. Die Teilnahme am Projekt Juniorwahlen ist seit Jahren am KG fest verankert. Hier üben die Schüler ab Klasse 10 spielerisch die Teilnahme an Wahlen in den Jahren in denen Wahlen zum Europäischen Parlament, zum Landtag, aber auch zu den Bundestag stattfinden. Die Information der Schüler und auch die möglichst wirklichkeitsgetreue Durchführung von Wahlen sowie deren Auswertung erfolgt durch die Leistungskurse.

Die Themenfelder des Sozialkundeunterrichts umfassen:

  • Demokratie im Erfahrungsbereich der Jugendlichen
  • Familie in Gesellschaft und Staat
  • Leben in der Mediengesellschaft
  • Wirtschaft
  • Die politische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland
  • Recht und Rechtsprechung
  • Politik in der Europäischen Union
  • Frieden und Sicherheit
  • Internationale Politik und Globalisierung
Erdkunde Globus

Berichte aus dem Schulleben

Termine

29. Juni 2022
1. Juli 2022
  • Zeugnisausgabe 6



    Ausgabe der Zeugnisse der 6. Kl. mit Schullaufbahnempfehlung in der jeweils letzten Unterrichtsstunde

4. Juli 2022

Sekretariat

Nach oben