Spanisch2021-03-19T16:52:03+01:00

Das Fach Spanisch am KG

  • Herr Roes Wies
  • Frau Dr. Schäfer

Estimados padres y estimados alumnas y alumnos:
En lo siguiente vamos a presentar la asignatura “Castellano” en nuestro colegio “Karolinen-Gymnasium”

Liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler,
im folgenden werden wir das Fach “Spanisch” an unserer Schule “Karolinen-Gymnasium” vorstellen.

Herr Roes-Wies, Frau Dr. Schäfer, Fachschaft Spanisch am Karolinen-Gymnasium

Impressionen unserer Fahrten

Am Karolinen-Gymnasium kann ab der 9. Klasse Spanisch als 3. Fremdsprache gewählt werden. Es sollte sich für das Fach Spanisch entschieden werden, wenn man einen gewissen Bezug zur Sprache hat, wie beispielsweise Verwandte, Vorkenntnisse oder bestimmte Interessenlagen. Spanisch ist auch dann eine gute Wahl, wenn diese Sprache durch eine sehr kommunikative Schülerin bzw. einen sehr kommunikativen Schüler gewählt wird, die/der schon beim Erlernen der anderen Fremdsprachen relativ wenig Schwierigkeiten hatte, diese zu erwerben.

Spanisch zu können ist natürlich viel Wert in Hinblick auf die berufliche Zukunft. Die Bedeutung dieser Sprache nimmt in der globalisierten Welt mit all den Handelsbeziehungen nach Spanien und Lateinamerika ständig zu.

Spanisch (auch Italienisch, Russisch oder Informatik) zu lernen ist eine gute Idee, weil das Abitur erheblich aufgewertet wird: Zunehmend wird bei der Einstellung von Arbeitskräften darauf geachtet, ob die Schülerin / der Schüler eine 3. Fremdsprache erlernt hat, um zu erkennen, ob der Kandidat der Belastung standhält und die Ausdauer hat, diese Leistung zu vollbringen, unabhängig davon, um was für einen Fachbereich es sich bei der Einstellung handelt.

Und es ist kein Hexenwerk: Es war in früheren Jahren absolut üblich, bis zum Abitur drei Fremdsprachen zu erlernen. Wer einmal eine Sprache erlernt hat, weiß auch, wie das funktioniert und tut sich beim zweiten Mal eventuell leichter.

Auch im persönlichen Bereich kann es sehr bereichernd sein eine zusätzliche Fremdsprache zu können oder zumindest die Grundlagen zu kennen. So öffnen sich in Spanien und Lateinamerika womöglich zahlreiche Türen der Kultur, man lernt Land und Leute kennen und kann somit das private oder auch das berufliche Leben vielfältiger gestalten.

Von einem verbreiteten Gedanken sollte man sich allerdings schnell freimachen: Spanisch ist nicht leichter als Französisch. Wer mit dieser Einstellung beginnt Spanisch zu lernen, wird oft am Ende demotiviert.

Es kann in der 11. oder 12. Klasse der europäische Abschluss DELE abgelegt werden. Dieses Zertifikat ist natürlich wertvoll bei der Bewerbung, gleichgültig für welchen Fachbereich.

Am Karolinen-Gymnasium wird sehr darauf geachtet, dass Spanisch-Kurse auch Spanien besuchen. Sei es in Form eines Schüleraustauschs, oder einer Fahrt, die meist nach Barcelona führt, oder auch nach Sevilla, Valencia u.a.

Weiterhin besteht ein spektakulärer Kontakt mit Rosario/Argentinien: Bereits dreimal ist eine Schülergruppe nach Südamerika gefahren.

Frithjof Roes-Wies

Aktuelle Meldungen aus dem Fach Spanisch

Nach oben